Optionen für die Menschen

Über Erfahrungen mit Menschen am Rand der Gesellschaft berichtet das neue Buch aus dem "Petershof" in Duisburg-Marxloh

Cover und Inhaltsverzeichnis des Buches als PDF

Wollen sich Obdachlose nicht helfen lassen? Gibt es eine "falsche Barmherzigkeit" überdrehter "Gutmenschen"?

Jahrelange Arbeit mit "Menschen am Rand der Gesellschaft" hinterlässt Spuren - und Erfahrungen. In diesem Buch nehmen 18 Fachleute aus Medizin, Theologie, Sozialarbeit, Stadtplanung, Pflege-, Sozial- und Islamwissenschaft Stellung zu diesen Menschen. Sie berichten von konkreten Erfahrungen, von aktuellen Forschungsergebnissen, von Begegnungen und auch von Hoffnung.

Manche Autoren blicken dabei sozusagen "von oben drauf", manchen stehen "mittendrin". So entsteht in diesem Buch ein vielschichtiges Bild, das Optionen für Menschen aufzeigen kann. Ausgangspunkt ist die Arbeit des sozialpastoralen Zentrums Petershof in Duisburg-Marxloh, von dem auch ein Blick auf die Situation in Berlin und Frankfurt geworfen wird.

"Geh und handle genauso" ist dem Gleichnis vom Barmherzigen Samariter entlehnt. Es ist die alte Frage, wie wir mit Menschen umgehen und wie wir wollen, dass mit uns umgegangen wird. Dieses Buch lädt zu einer spannenden und vielschichtigen Reise zu Menschen an den Rän- dern unserer Gesellschaft ein.

(Quelle: Klappentext)

Auf zwei Beiträge möchten wir besonders aufmerksam machen:

Sr. Ursula Preußer MMS:
"Eine Option für die Menschen"

Sr. Dr. Maria Goetzens MMS:
"Niedrigschwellige medizinisch-pflegerische Versorgung wohnungsloser Menschen – Erfahrungen aus der Elisabeth-Straßenambulanz in Frankfurt am Main"

 

Herausgeber:
Kath. Gesundheits- und Sozialzentrum
Georgswerk Duisburg e.V.
Mittelstr. 2 | 47169 Duisburg

334 Seiten, Softcover
ISBN: 978-9-403-62394-8
Preis: 21,90 EURO
Erhältlich im Internet und in allen Buchhandlungen und direkt über:
publish.bookmundo.de/pater_oliver