All Members Meeting der Unit Deutschland in 2017

Im Juni trafen sich alle deutschen Missionsärztlichen Schwestern und Assoziierten zu ihrem jährlichen Wochenende in Hofheim/Taunus. Thematisch ging es um „Einheit/Einssein“: Frau Dr. Beate Kowalski aus Dortmund hielt zu Beginn ein spannendes Impulsreferat zu dem, was das Johannesevangelium mit ‚Einheit‘ meint. Sr. Edith Dug-Yi aus dem Leitungsteam der Gesamtgemeinschaft legte ihre Gedanken zum Thema aus Sicht der internationalen Gemeinschaft dazu. Sie gab darüber hinaus eine Reflexion ihres dreiwöchigen Besuches unserer Unit Deutschland. Austausch in Kleingruppen und viele Begegnungen bereicherten das Wochenende.

Höhepunkt war die Eucharistiefeier zur 1. Profess von Sr. Susanne Engeländer – ein bewegender Gottesdienst in der Kapelle des Hauses. Sr. Susanne, die als Kinderkrankenschwester mit schwerst mehrfach Behinderten arbeitet, versprach, die Gelübde ‚Armut, Keuschheit und Gehorsam‘ als Missionsärztliche Schwester für 2 Jahre zu leben. Im Rahmen dieses Gottesdienstes trat auch wieder eine junge Frau in die Gemeinschaft ein. Ein fröhliches Fest, gestaltet von allen Regionen der Unit Deutschland, schloss sich an.

Alle Missionsärztlichen Schwestern und Assoziierten Mitglieder der Unit Deutschland trafen sich in Hofheim.
Austausch in Gruppen war anregend...
...in verschiedenen Konstellationen.
Auch in den Pausen ging der Austausch weiter.
Höhepunkt unseres Treffens war die Erste Profess von Sr. Susanne Engeländer.
Sr. Kristina Wolf, Unitkoordinatorin, überreicht Sr. Susanne den Ring unserer Gemeinschaft.
Gratulationen nach der Feier.
Eröffnung des Festabends mit einem Beitrag aus den Niederlanden.
Berlin gratuliert mit einem Lied...
...gefolgt von den Schwestern und Assoziierten aus der Ruhrregion.
Frankfurt lud ein zu einem Improvisationstheater...
...und trägt so zur Festfreude bei.
Es war wunderschön!