Ewige Profess von Sr. Karin Knötig

Am 30.9., dem Gründungstag der Gemeinschaft der Missionsärztlichen Schwestern, legte Sr. Karin Knötig in Frankfurt/Main ihre Ewigen Gelübde ab. Zu der festlichen Eucharistiefeier in der Kirche Heilig Kreuz im Zentrum für christliche Meditation und Spiritualität hatten sich Schwestern und Gäste aus vielen Nationen versammelt. Zelebrant war Pfr. Thanh Ta, Assoziiertes Mitglied der Gemeinschaft, und eine Musikgruppe der MMS aus den verschiedenen Regionen Deutschlands gestaltete die Feier mit. Sr. Karin, tätig in Elisabeth Straßenambulanz mit dem Schwerpunkt ‚Geflüchtete‘, hatte Lieder und Texte ausgewählt, in denen sich viele Kulturen wiederfinden konnten.
Nach dem Gottesdienst erfreute bei Kaffee und Kuchen ein buntes Programm mit fröhlichen Glückwunsch-Beiträgen. Sr. Kristina Wolf, Unitkoordinatorin von Deutschland, gratulierte Sr. Karin im Namen der MMS und drückte die herzliche Mitfreude der ganzen Gemeinschaft aus.

Sr. Karin Knötig MMS
130 Menschen fanden sich zur Eucharistiefeier im Meditationszentrum Heilig Kreuz ein.
v.l.n.re: Than Ta, Hauptzelebrant und Assoziiertes Mitglied, Karl-Heinz Heyer, Assoziiertes Mitglied, Sr. Kristian Wolf, Unitkoordinatorin, Sr. Karin Knötig und Sr. Maria Goetzens, Verantwortliche für die Region Frankfurt.
Sr. Karin mit Professkerze.
Der Gottesdienst wurde mitgestaltet von der bewährten MMS-Musikgruppe.
Sr. Thekla Schönfeld und Sr. Monika Ballani musizieren
Festliches Kaffeetrinken im Saal
Ein buntes Programm unterhält die Festgemeinde.
Mit Samba-Rhythmen aus Südamerika...
...bringt uns die Ruhr-Region in Bewegung.
Poetisch und beschwingt die Berliner Region...
... und ein bisschen "bayrisch" die Frankfurter Region.
Staunende Blicke...
... und fröhliches Gelächter: es war eine wunderschöne Feier!